interdisciplinary Master School of Marine Sciences (iMSMS)

Studentische Mobilität & Internationalisierung

Erasmusplus                                                                       

Für Studierende der meereswissenschaftlichen Studiengänge mit einem Interesse an einem Auslandssemester stehen eine Vielzahl von Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen im Rahmen des Erasmus+ Programms zur Verfügung. Das EU-Programm fördert die Mobilität der Studierenden innerhalb der Europäischen Union. Neben einem finanziellen Zuschuss bietet das Programm die Vorteile an der Gasthochschule ein oder zwei Semester ohne Studiengebühren zu studieren. Partnerhochschulen für marine Studienprogramme finden sich beispielsweise in Göteborg, Tromso, Wageningen, Brest, Lissabon uvm. Die Gesamtliste der Erasmus-Partnerhochschulen der CAU finden Sie unter folgendem  Link. Per Filterfunktion können Sie nach den Kooperationen in Ihrem Institut und angrenzenden Fachbereichen (e.g. Biologie, Umweltwissenschaften) suchen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die aufgeführten Programmbeauftragten oder die AnprechpartnerInnen des International Centers.

 

 

SEA-EU: Europäische Universität der Meere 

SEAEU 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) gehört mit dem ERASMUS+-Projekt „SEA-EU – Die Europäische Universität der Meere“ zu den neuen Europäischen Universitäten, die in den kommenden Jahren einen europäischen Hochschulcampus aufbauen werden. Unter der Leitung der Universität Cádiz (Spanien) und mit den Partneruniversitäten Westbretagne (Brest, Frankreich), Danzig (Polen), Split (Kroatien) und Malta plant die Universität Kiel Studiengänge und Kurse so anzugleichen, dass wissenschaftliche Mobilität ohne Einschränkung für Studierende möglich wird. Das Angebot betrifft zunächst meereswissenschaftliche Kurse an allen Fakultäten der Kieler Universität. Alle wichtigen Updates und Informationen zur aktuellen Pilotphase finden Sie unter folgendem Link.

 

 

GAME - Globaler Ansatz durch Modulare Experimente

GAME Logo

GAME ist ein internationales Forschungs- und Ausbildungsprogramm für Masterstudierende der Meereswissenschaften, Biologie, Ökologie und der Umweltwissenschaften.

Im Rahmen eines globalen Forschungsprojekts Experimente im Ausland gemeinsam mit einer Studentin, einem Studenten vor Ort durchführen, sich mit den anderen Teams aus der ganzen Welt zur Vor- und Nachbereitung am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel treffen und auf Grundlage der gesammelten Daten eine Masterarbeit anfertigen - das ist GAME!

Mehr Informationen zu den Inhalten, Ansprechpartnern und Bewerbungsfristen finden Sie unter folgendem Link.